maxime saada

PRÄSIDENT

STUDIOCANAL - Maxime Saada

Der im Juni 1970 geborene Maxime Saada ist Generaldirektor der Gruppe CANAL+ und Geschäftsführer von Dailymotion.

Maxime Saada ist Absolvent des Institut d'études politiques von Paris (1992) und verfügt über einen MBA der HEC (1994).

Maxime Saada begann seine Karriere 1994 bei der nordamerikanischen Niederlassung der DATAR (Delegation für Raumordnung und regionale Aktionen), wo er für die Förderung, Akquisition und die Entgegennahme von amerikanischen Investitionen in Frankreich zuständig war. Danach trat er im Juni 1999 der Beratungsfirma McKinsey & Company bei, wo er vor allem Aufgaben in den Bereichen Telekommunikation und Vertrieb bei Generaldirektionen ausführte.

Im Mai 2004 verließ Maxime Saada die Beratung und wurde Direktor für Strategie der Gruppe CANAL+, wo er später Mitglied der Geschäftsleitung wurde und für Verbraucherstudien für die gesamte Gruppe zuständig war. Nach seinem Beitrag zur Annäherung zwischen den Aktionären von TPS und der Gruppe CANAL+ wurde Maxime Saada Marketing-Direktor der Gruppe CANAL+ und im Juni 2007 Direktor von CANALSAT, dann im Oktober 2009 Vertriebsleiter der Gruppe Canal+.

Im Januar 2011 wurde er zum stellvertretenden Geschäftsführer der Gruppe CANAL+ ernannt, wo er für den Vertrieb zuständig war, und im April 2013 zum stellvertretenden Geschäftsführer der Gruppe Canal+, wo er für die Herausgabe von kostenpflichtigen TV-Sendern verantwortlich war.

Ebenso war Maxime Saada im Rahmen des Master Finance und Strategie auch Lehrbeauftragter an der Sciences Po Paris. Von 2006 bis 2013 gehörte er dem Vorstand der Sciences Po an.

Im Juli 2015 wurde er Generaldirektor der Gruppe CANAL+.

Im Januar 2016 wurde er zum Geschäftsführer von Dailymotion ernannt, wobei er seinen Position des Generaldirektors der Gruppe CANAL+ weiterhin ausführte.

Im Februar 2018 wurde er zudem zum Präsidenten von STUDIOCANAL ernannt. Darüber hinaus unterliegen alle Akquisitionen strategischer Inhalte in den Bereichen Recht, Sport, Kino, Serien und Drittkanäle für die Gruppe CANAL+ seiner direkten Aufsicht.

didier lupfer

GENERALDIREKTOR

STUDIOCANAL - Didier LUPFER

Der Absolvent der Handelshochschule (ESD SUP) und der Fakultät von Metz beginnt seine Karriere im Jahr 1986 bei RTL Télévision Luxembourg. Hier ist er an der Einnahme der freien Kapazitäten des eingestellten TV6 beteiligt, woraus im März 1987 der Sender M6 hervorgeht.

Bei M6 bekleidet er verschiedene Posten und wird 1990 zum stellvertretenden Direktor der Programmgestaltung ernannt.

Als Prognose- und Programmdirektor integriert er 1991 die Gruppe Carat.

1994 kehrt er zum RTL-Konzern zurück, wo er an der Entwicklung des TPS-Pakets beteiligt ist und Generaldirektor der Spielfilmsparte wird.

Im Jahr 2000 stößt er als Leiter der Programmentwicklung zu CANAL+. Der Konzern CANAL+ macht ihn 2001 bei MULTITHEMATIQUES zum Generaldirektor von CinéCinémas. 2003 wird er stellvertretender Direktor der Filiale bei CANAL+, die für den Bereich Spielfilm verantwortlich ist.

2005 gründet er die Produktionsfirma One World Films und produzierte die Filme GAINSBOURG – DER MANN, DER DIE FRAUEN LIEBTE (3 César-Auszeichnungen) und KRIEG DER KNÖPFE.

Darüber hinaus ist er Aufsichtsratsmitglied beim Animationsfilmunternehmen Xilam. Gleichzeitig übernimmt er 2006 die Rolle des Delegierten des Verwaltungsrats beim Unternehmen SKYNET IMOTION ACTIVITIES (Tochter der BELGACOM GROUP) und wird Content Manager bei der Belgacom Group.

Als Executive Vice President integriert er 2011 die Ubisoft-Gruppe, wobei er für die Produktion und Entwicklung von Ubisoft Motion Pictures verantwortlich ist. Er ist Executive Producer der international berühmten Zeichentrickserie RABBIDS INVASION und hat Anteil an der Entwicklung der Spielfilme ASSASSIN'S CREED und SPLINTER CELL.

Im September 2015 stößt er bei Vivendi, um den Spielfilmbereich zu führen. Er ist Generaldirektor von STUDIOCANAL und stellvertretender Generaldirektor von CANAL+. Er ist für den Spielfilmbereich zuständig. 

ron halpern

DIREKTOR FÜR INTERNATIONALE PRODUKTION UND EINKAUF

STUDIOCANAL - Ron HALPERN

Ron Halpern überwacht seit 2007 die internationalen Produktionen und Einkäufe für STUDIOCANAL und trug durch die Weiterentwicklungen der Produktionen für den internationalen Markt entscheidend dazu bei, aus dem Studio einen europäischen Major zu machen.

Unter den Produktionen sind der BAFTA-ausgezeichnete Film DAME, KÖNIG, AS, SPION; INSIDE LLEWYN DAVIS von Joel und Ethan Coen, der den Grand Prix der Jury beim Filmfestival von Cannes 2013 erhielt, NON-STOP mit Liam Neeson, SHAUN DAS SCHAF von Aardman Animations und der weltweit erfolgreiche Animationsfilm PADDINGTON 1 und 2, sowie der mit einem Academy Award nominierte Film A WAR von Tobias Lindholm und Luca Guadagninos A BIGGER SPLASH. Zu den jüngsten Veröffentlichungen gehören Nick Parks Animationsfilm EARLY MAN – STEINZEIT BEREIT, THE COMMUTER mit Liam Neeson und DEINE JULIET von Mike Newell.

Aktuelle Produktionen: Er betreut SHAUN DAS SCHAF – DER FILM: FARMAGEDDON, RIO mit Benedict Cumberbatch und Jake Gyllenhaal, RADIOACTIVE mit Rosamund Pike und THE SECRET GARDEN mit Colin Firth und Julie Walters.

Im Hinblick auf die Einkäufe sind THE PLACE BEYOND THE PINES, SILVER LININGS,MOONRISEKINGDOMund THE IMITATION GAME zu nennen.

Ron überwacht außerdem die Adaptationen und Theaterproduktionen von STUDIOCANAL, insbesondere FRÜHLING FÜR HITLER von Mel Brooks, DIE REIFEPRüFUNG und LADYKILLERS.

Bevor Ron zu STUDIOCANAL stieß, arbeitete er bei drei olympischen Winterspielen für CBS SPORTS.

Er verfügt über ein BA und MBA der Columbia University.

nicolas dumont

LEITER PRODUCTION FILMS, DISTRIBUTION SALLES & HOME ENTERTAINMENT IN FRANKREICH

STUDIOCANAL - NICOLAS DUMONT

Nicolas Dumont besitzt ein Diplom der HEC sowie ein höheres Fachdiplom in Recht und Verwaltung für audiovisuelle Kommunikation der Université Paris 1 Panthéon-Sorbonne. 2002 startete er seine Karriere bei Galatée Films, eine von Jacques Perrin geleitete Produktionsgesellschaft, wo er als Filmproduzent arbeitete.

2010 stieß er als Verantwortlicher für die Einkäufe des französischen Kinos zu CANAL+ und wurde 2015 zum Leiter des französischen Kinos ernannt. Im März 2018 kam er als Leiter von Production Film, Distribution Salles & Home Entertainment in Frankreich zu STUDIOCANAL.

dominique farrugia

STELLVERTRETENDER GENERALDIREKTOR DER PRODUKTION

STUDIOCANAL - Dominique Farrugia

Nach Anfängen beim Radio bei Europe1 und dann bei RTL kam Dominique Farrugia zu CANAL+, als der Fernsehkanal 1984 an den Start ging.

Zwei Jahre danach war er Mitbegründer der vierköpfigen Komikergruppe „Les Nuls“ mit Alain Chabat, Chantal Lauby und Bruno Carette, und schuf für CANAL+ Programme die den Humor im Fernsehen revolutioniert haben (darunter die erste Parodie der Gruppe, Objectif: Nul, die den Fernsehpreis „7 d’or“ für die beste Serie gewann; JTN (Journal Télévisé Nul) satirische Nachrichtenshow in der Fernsehsendung Nulle Part Ailleurs, sowie der fiktive Kanal TVN 595, der ebenfalls einen „7 d’or“ in der Kategorie Unterhaltungsshow gewann).

1994 wechselten Les Nuls erfolgreich vom Fernsehen ins Kino mit der schrägen, zu Kult gewordenen Komödie LA CITE DE LA PEUR unter der Regie von Alain Berbérian.

Er zeichnete sich sowohl als Schauspieler zum Beispiel in der Rolle des Simon Jérémi in LA CITE DE LA PEUR oder des Serge in DELPHINE: 1, YVAN: 0, als auch hinter der Kamera als Regisseur von sieben Filmen aus, darunter BIS, mit Franck Dubosc, Kad Merad und Alexandra Lamy, und L’AMOUR, C’EST MIEUX A DEUX, mit Clovis Cornillac, Virginie Efira und Manu Payet, den er auch produziert hat. Er ist der Produzent von an die zwanzig Filmen, darunter MEILLEUR ESPOIR FEMININ, VIDOCQ, RTT, JAMAIS LE PREMIER SOIR und MONSIEUR BATIGNOLE...

Für das Fernsehen gründete er 1997 den Fernsehkanal Comédie+ (ehemals Comédie!) und seine herausragende Sendung, La Grosse Emission, bei der unter anderem die Truppe der „Robins des Bois“ zu Bekanntheit gelangt.

2002 wurde er Programdirektor von CANAL+, dann Präsident des Senders.

2003 gründete er die Produktionsgesellschaft FEW (Farrudg Entertainment Worldwide). Im Jahr 2012 unterzeichnete das Unternehmen eine Kooperationsvereinbarung mit Luc Bessons Studio EuropaCorp, zur Produktion von Spielfilmen. Dominique Farrugia wurde zum Direktor des Bereichs „französischsprachige Filme“ von EuropaCorp ernannt, wo er Filme wie SOUS LE MEME TOIT oder COEXISTER (EIN LIED IN GOTTES OHR) entwickelte.

Im November 2017 wechselte er zur CANAL+ Gruppe als stellvertretender Generaldirektor der Produktion von STUDIOCANAL.

francoise guyonnet

FERNSEH-PROGRAMMDIREKTORIN IN DER PRODUKTIONSABTEILUNG

STUDIOCANAL - Françoise GUYONNET

Françoise Guyonnet ist Inhaberin eines Diploms der Sciences Po Paris (IEP). Sie beginnt ihre berufliche Laufbahn bei A.C. Nielsen als Marketing-Consultant, bevor sie 1992 zu Warner Music Frankreich als Marketing-Leiterin kommt. 1997 wechselt sie zu France Télévision, wo sie insbesondere die Funktion der Redaktionsdirektorin innehat. 2005 erhält sie den Posten der Direktorin für Videoproduktion bei STUDIOCANAL für Frankreich, dann auf internationaler Ebene. Seit 2014 ist sie Direktorin für Fernsehen, Video und neue Medien für Frankreich.

nicola shindler

GENERALDIREKTORIN VEREINIGTES KÖNIGREICH

STUDIOCANAL - Nicola SHINDLER

Nicola Shindler verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Produktion.

Nach ihrem Studium am Gonville and Caius College an der Cambridge University begann sie ihre Karriere 1993 als Script Editor für die Cracker-Serie. Ihre ersten Schritte in der Produktion machte sie 1996 bei der BBC, arbeitete als Assistenz der Filmproduktion am preisgekrönten Projekt Our Friends in the North und gewann im Anschluss einen Bafta mit ITV als Produzentin für Hillsborough.

1998 gründete Nicola Shindler die RED Production Company, die 2013 Teil des internationalen Produktionsnetzwerks von STUDIOCANAL wurde, um mit den besten Autoren an Original-Fernsehdramas zu arbeiten. Der Indie mit Sitz in Manchester wird von Nicola geleitet und hat seitdem einige der beliebtesten und preisgekrönten Serien Großbritanniens produziert und mit angesehenen Autoren wie Russell T Davies, Harlan Coben, Matt Greenhalgh, Danny Brocklehurst und Sally Wainwright zusammengearbeitet. Nicolas war unter anderem verantwortlich für die mehrfach BAFTA-prämierten und von Kritikern gefeierten Serien Happy Valley – In einer kleinen Stadt und Last Tango In Halifax, Lenny Henrys erstes Drehbuch Danny and the Human Zoo, Dan Seftons Verrate mich nicht, Danny Brocklehurs hochgelobte Dramen Ordinary Lies und The Driver, Harlan Cobens Safe und Russell T Davies ambitionierte und gefeierte Trilogie Cucumber, Banana und Tofu. Zu den jüngsten Produktionen gehören Harlan Cobens Safe mit Michael C Hall und Amanda Abbington für Netflix, Come Home, eine dreiteilige Serie für die BBC, geschrieben von Danny Brocklehurst, Butterfly von Tony Marchant, für ITV mit Anna Friel in der Hauptrolle, die 2. Staffel von Verrate mich nicht geschrieben von Dan Sefton und Years & Years geschrieben von Russell T Davies. Nicola und Russell werden 2019 auch The Boys für Channel 4 produzieren.

Im September 2018 wurde Nicola Shindler zum CEO der Londoner Tochtergesellschaft STUDIOCANAL UK ernannt, während sie ihre Position als CEO von RED beibehält.

In dieser Position ist Nicola insbesondere für den Aufbau und die Leitung eines neuen hauseigenen Filmproduktionsbereichs verantwortlich, der britische Filme mit Hilfe von britischen Talenten produzieren wird.

 

anna marsh

DIREKTORIN DES INTERNATIONALEN VERTRIEBS UND MANAGING DIRECTOR VON STUDIOCANAL UK

STUDIOCANAL - Anna MARSH

Anna Marsh hat über 17 Jahre Erfahrung in der Unterhaltungsindustrie. Nach ihrem Abschluss an der University of Otago in Neuseeland und anschließend an der HEC (Hautes études commerciales) begann sie ihre Karriere2002 inder internationalen Vertriebsabteilung von Télé Images Productions (Marathon-Gruppe), bevor sie als International Sales Manager bei TF1 International arbeitete.

Anna kam 2008 als VP International Sales zu STUDIOCANAL. Im Jahr 2013 wurde sie zur Leiterin der internationalen Vertriebsstrategie und kurz darauf zur Head of International Sales ernannt. Im Jahr 2017 wurde sie zum EVP des internationalen Vertriebs bei STUDIOCANAL ernannt. Seit Februar 2019 ist Anna Marsh auch Geschäftsführerin von STUDIOCANAL UK, während sie weiterhin den internationalen Vertrieb von London aus leitet.

kalle friz

GENERALDIREKTOR DEUTSCHLAND

STUDIOCANAL - Kalle FRIZ

Kalle Friz war von 1994 bis 1999 in den Bereichen Marketing und Presse bei den Französischen Filmtagen Tübingen und später beim Advanced Filmverleih GmbH tätig. Im Anschluss übernahm er bei Twentieth Century Fox Germany von 2002 bis 2009 die Aufgaben des Head of Searchlight and Local Acquisitions und stieß 2009 als Executive Vice President Theatrical Distribution zu STUDIOCANAL Deutschland. Im Januar 2014 übernahm er die Funktion des Chief Operating Officer.

elizabeth trotman

GENERALDIREKTORIN AUSTRALIEN UND NEUSEELAND

STUDIOCANAL - Elizabeth TROTMAN

Elizabeth Trotman verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Unterhaltungsindustrie. 

Nach ihrem BCom/BA-Abschluss begann sie ihre Karriere bei der Walt Disney Company in Neuseeland und arbeitete dann in ganz Asien. 

Während ihrer Anstellung bei Disney arbeitete sie an THE LION KING, TOY STORY und dem globalen Rebranding für WINNIE THE POOH.   

Dies führte sie zu Warner Bros in London, wo sie mit Branchenriesen wie William Friedkin an der Neuauflage von DER EXORZIST und mit Will Smith in WILD WILD WEST arbeitete.   

Dann trat sie in Australien eine Stelle bei BBC Worldwide an, wo sie die Einführung von Teletubbies in Asien, einschließlich China, betreute.    

Im Jahr 2002 kehrte sie nach Neuseeland zurück, um die Vermarktung sowohl der Hoyts Kinokette sowie von Hoyts Distribution Kinofilmen zu managen. 

In den vergangenen 10 Jahren hat sie mehr als 250 Filme aller Genres und Dimensionen vertrieben, einschließlich SLUMDOG MILLIONAIRE, THE QUEEN und PASSION CHRISTI.   

Elizabeth ist auch in mehreren Wirtschaftsverbänden aktiv und eines ihrer persönlichen Ziele ist der Kampf gegen Filmpiraterie.

corinne bach

DIREKTORIN FÜR ENTWICKLUNG UND BETRIEB

STUDIOCANAL - Corinne Bach

Nachdem Corinne Bach ihre Ausbildung mit Diplomen der École Polytechnique, Télécom Paris sowie einem MBA von INSEAD abgeschlossen hatte, begann sie ihre Karriere bei Telekommunikations- und Internetunternehmen in Frankreich und Kalifornien, zunächst bei UUNET, einem der führenden IP-Betreiber, dann bei NavLink, einem AT&T-Tochterunternehmen.

Danach kam sie zu SFR, wo sie verschiedene leitende Positionen in den Bereichen Strategie und Verbrauchermarketing innehatte.

2011 wechselte sie zu Vivendi als Direktorin für Innovationsprojekte in den Bereichen Technologie, Content und Medien.
2015 wurde sie zur Vizepräsidentin von Vivendi Village und zum CEO von CanalOlympia, dem führenden Netzwerk von Kinos und Veranstaltungssälen in Afrika südlich der Sahara, ernannt.
2018 kam sie zu STUDIOCANAL als Direktorin für Entwicklung und Betrieb.

jeremy gabbay

DIREKTOR FÜR FINANZEN UND STRATEGIE

STUDIOCANAL - Jérémy GABBAY

Jérémy Gabbay, Absolvent der École Centrale Paris, begann seine Karriere bei den Beratungsunternehmen BearingPoint und Arthur D. Little im Telekommunikations- und Mediensektor.

Im Jahr 2014 wechselte er zur Leitung der Groupe CANAL+ Strategieabteilung, bevor er 2017 als Business Development Manager zu STUDIOCANAL kam.

Seit Oktober 2018, übernahm er die Funktion des Direktor für Finanzen und Strategie.

antoine banet-rivet

LEITER KOMMUNIKATION

STUDIOCANAL - Antoine Banet-Rivet

Antoine Banet-Rivet stößt im Jahr 2000 zur Abteilung für interne Kommunikation von CANAL+ und übernimmt ab 2002 deren Leitung. 2005 wird er Leiter der internen Konzernkommunikation von CANAL+. Von 2011 bis 2016 ist er für die Kommunikation von CNEWS (früher iTELE) verantwortlich. 2015 wird er Leiter der Konzernkommunikation von STUDIOCANAL. Seit November 2016 leitet er zudem die Kommunikation des Videoportals Dailymotion.

Er verfügt über einen Masterabschluss (DEA) im Fachbereich Sprachwissenschaften der Universität Paris-IV Sorbonne. Antoine Banet-Rivet beginnt seine Karriere als Verleger bei Gallimard und setzt sie anschließend als Kommunikationsbeauftragter beim Unternehmen Heinz in Pittsburgh (USA) fort. Zwischen 1997 und 2000 arbeitet er als Journalist für The Independent in London.

sylvie arnould

DIREKTORIN FÜR RECHT UND BUSINESS AFFAIRS

STUDIOCANAL - Sylvie ARNOULD
Sylvie Arnould verfügt über ein Diplom im Wirtschaftsrecht der Universität Paris 2. 1994 trat sie in die CANAL+-Gruppe ein. Vorher wirkte sie 3 Jahre als Juristin beim Animationsunternehmen Créativité & Développement und anschließend 5 Jahre beim Gewerkschaftsverband der audiovisuellen Produzenten (USPA).
Als Verantwortliche für Business Affairs von STUDIOCANAL Image übernimmt sie 2003 die Bereiche Recht und Business Affairs von STUDIOCANAL, welche alle Aktivitäten für Distribution und Koproduktion von neuen und Katalog-Filmen zusammenfasst.

axelle gallienne-dubuc

LEITERIN DER PERSONALABTEILUNG

STUDIOCANAL - AXELLE GALLIENNE-DUBUC

Frau Gallienne-Dubuc besitzt einen Master in Human Ressources der Hochschule SCIENCES PO Paris und begann ihre Karriere 2003 als Kommunikationsbeauftragte im Bereich Human Ressources bei der Pfizer-Gruppe. 2006 wechselte sie als Senior Consultant zu IDRH, einem Beratungsunternehmen für HR-Strategie und -Organisation. Ein Jahr erfolgte der Wechsel zur L’Oréal-Gruppe, wo sie in  verschiedenen Funktionen, unter anderem als Leiterin Human Ressources tätig war, bevor sie 2013 aus privaten Gründen in die USA übersiedelte. Nach ihrer Rückkehr nach Frankreich 2015 wird sie zunächst Senior Talent Acquisitions Partner bei Johnson & Johnson, dann Leiterin Humain Ressources  bei Pierre Fabre in Paris, eine Stelle, die sie bis zu ihrem Wechsel zur Gruppe CANAL+ innehatte.

STUDIOCANAL - TOP